Salon Franziska, 2016

Gruppenprojekt

SALON Franziska ist ein Kollektiv mit der selbst gestellten Aufgabe, Räume zu füllen, zu beleben und zu gestalten. Als „Tool“ der Raumaneignung ist ein „Kommunikationsmöbel“ entstanden – mobil, zerlegbar, veränderbar und damit immer wieder neu nutzbar. Die modulare Bauweise und die unterschiedlichen Kombinationsvarianten schaffen eine Vielzahl an Gestaltungs- und Funktionsmöglichkeiten. Holzlamellen in verschiedenen Längen greifen kammähnlich ineinander und lassen Flächen und Ebenen entstehen, die trotz ihrer Durchlässigkeit stabil sind. Wer „Franziska“ sieht, wird schnell angeregt, selbst mit der Form zu experimentieren und sich neue Varianten auszudenken. Genau das ist auch der Gedanke dahinter: Die Menschen treten in Kontakt mit dem Raum und gestalten ihn. Durch das „Kommunikationsmöbel“ soll in Räumen, die vielleicht schon vergessen sind, die eigentlich anders genutzt werden oder in denen sich niemand mehr aufhalten möchte, zwischen den Menschen etwas passieren, das ohne „Franziska“ vielleicht nicht geschehen wäre.

WER: Eva-Maria Brunnauer, Cornelia Huis, Clemens Mock, Lisa Nickstat, Christina Pointner, Chris Riedlsperger, Linda Vankova, Susanna Vogel, Karin Wabro, Michael Walder, Hellfried Wallner

SEIT WANN: Idee 2014, besteht in heutiger Form seit 2016
WO: Hellbrunner Str. 3, Salzburg

Salon Franziska, Eröffnung des Ateliers im Künstlerhaus Salzburg, 24.11.2016
Salon Franziska, Eröffnung des Ateliers im Künstlerhaus Salzburg, 24.11.2016
Salon Franziska mit printadrink beim Ars Electronica Festival, Linz, 08.09.-12.09.2016
Salon Franziska beim Ars Electronica Festival, Linz, 08.09.-12.09.2016
Interlab, Festival für transdisziplinäre Kunst und Musik, 10.06.-11.06.2016
Salon Franziska, Wege zum Glück, Nordico, Stadtmuseum Linz, 09.06.-05.11.2017
Salon Franziska, Wege zum Glück, Nordico, Stadtmuseum Linz, 09.06.-05.11.2017
Initiative Architektur, Architekturtage, Eröffnungsfeier, Salon Franziska, 02.06.2016

Foto: 1 & 2 © Greg Habedehre, Foto: 3-7 © Clemens Mock, Foto: 8 © Michael Namberger

Veranstaltungsorganisation und -teilnahme:

Kulturfrühstück bei SUPER – Initiative zur Nutzung von Leerständen als Handlungsräume für Kultur und Wissen, 01.04.2016 / Zwischenakt bei Disposed, Verein für interdisziplinäre, kulturelle Vernetzung und Leerstandsnutzung, 07.05.2016 / Architekturtage 2016, ‚Salon Franziska‘ in Kooperation mit der Initiative Architektur Salzburg, 02.06.-04.06.2016 / Interlab, Festival für transdisziplinäre Kunst und Musik, 10.06.-11.06.2016 / Künstlerhaus Sommerfest, Salzburg, 02.07.2016 / Ars Electronica Festival, Linz, 08.09.-12.09.2016 / Goldilocks Pop Up Galerie, Obertrum, Temporäre Ausstellung junger österreichischer bildender Künstler, 10.09.-02.10.2016 / Schmiede, Hallein, Playground of Ideas, 14.09.-24.09.2016 / Eröffnung des Ateliers im Künstlerhaus Salzburg, 24.11.2016 / Winterfest, Salzburg, 30.11.2016 – 08.01.2017 /Aktionstag, Salzburg Museum, Kultur erben. Stadt erhalten., 01.04.2017 / Get together at SALON Franziska, 7hoch2 – Festival für zivile Auftragskunst, 27.04.2017 / Salon Franziska, Wege zum Glück, Nordico, Stadtmuseum Linz, 09.06.-05.11.2017